Review von MindNode nach ca. 3 Monaten

Auch wenn ich MindeNode nicht all zu oft verwendet habe, lernte ich es doch zu schätzen.

Was ich gelernt habe und wie sich das Programm schlägt, teile ich folgend mit.

 

MindNode gibt es nur für Apple-Geräte, also das iPad, den Mac und sogar das iPhone. Nach einer 14-tägigen Testphase fallen in der mobilen Version ungefähr 17 Euro an.
Es gibt allerdings auch die Möglichkeit, die Volume License zu kaufen, um die App in der Familie zu teilen. Allerdings lässt es sich auch über den System-Admin der Schule verteilen, sofern nicht BYOD erlaubt ist.

Der intuitive Aufbau der App gefällt mir sehr, es ist einfach, neue Punkte zu erstellen oder andere zu ergänzen. Auch lassen sich Knoten verknüpfen oder mehrere Hauptpunkte erstellen.
Damit es auch noch anschaulicher wird, können Icons aus der riesigen Library hinzugefügt werden. In meiner iOS 13.1-Beta funktioniert das allerdings derzeit nicht, vorher klappte es aber. Also ist es nur eine Frage der Zeit, bis es auch hier wieder läuft, ohne dass die App abstürzt.

Besonders der Präsentationsmodus begeisterte mich: Ich kann die Ansicht an der Tafel sperren und nur am iPad zoomen bzw. Infos zu ergänzen. Das ist jetzt übrigens auch in der neuen GoodNotes-Version möglich.

Klar, MindMaps können auch gemalt werden, aber so ist es doch viel übersichtlicher…

 

Beispiel einer MindMap

 

Vor einiger Zeit gab es bereits einen Vergleich mehrer Apps.
Der ist HIER aufrufbar.

 

Freundliche Grüße

Ihr

Niklas Krupka

 

Hier lesen Sie mehr Beiträge des Autors.

www.niklas-krupka.de

info@niklas-krupka.de

— — — — — — — — — — — — — — — — — —

Über Niklas Krupka

Niklas Krupka ist Mitglied des Verbandes der niedersächsischen Jugendredakteure (VNJ) und Chefredakteur der Schülerzeitung „Der Silberkämper“. Er engagiert sich in der Jugendfeuerwehr als Stadtjugendsprecher und Kreisjugendsprecher und ist damit für über 800 Kinder- und Jugendliche im Landkreis Peine zuständig. Bereits seit frühen Jahren interessiert er sich für Technik, sodass er mittlerweile ein ausgeprägtes Wissen hat.