Vokabeln digital trainieren

Gerade im Fremdsprachenunterricht ist es essentiell, sich die Vokabeln zu notieren und natürlich auch zu lernen.

Damals war alles einfacher…

…als man es einfach ins Vokabelheft abschreiben konnte und alle Vokabeln drin hatte.

Könnte man meinen.

Diverse Studien zeigen aber, dass allein das Abschreiben einen nicht zum Meister macht.
Viel wichtiger sind Gedächtnisstützen wie zum Beispiel Bilder, Animationen etc.

Screenshot: Buffl-Karteikarten. Oben links lässt sich die Ansicht verändern.

Buffl vs. Quizlet

Vielen ist sicherlich Quizlet.com bekannt, das sich auf das Notieren von Wörtern oder kurzen Sätzen fokussiert hat.
Da es schon ziemlich lange auf dem Markt ist, sind auch die Funktionen entsprechend groß.

In einem Abo kann man dann auch noch eigene Bilder hinzufügen, Audios aufnehmen oder Schaubilder erstellen/ hochladen.

Dadurch hat Buffl.co nur eine sehr geringe Chance, zu kontrahieren.

 

Quizlet Buffl
Erstellung von Karteikarten möglich (mit automatisch generierter Audio, Bildern, Stichpunkten, Grafiken, …) Erstellung von Karteikarten möglich (mit Bildern, Stichpunkten, Rastern, …)
Eingabe über App oder Web Eingabe über App oder Web
Abfrage auch durch Texteingabe möglich Bei Abfrage keine Texteingabe möglich
Spielerische Möglichkeiten Keine Spiele
3-Stapel-System 8-Stapel-System
Kein direkter Support Antworten innerhalb weniger Stunden, Telegram-Chat
Möglichkeit, Challenge gegen Mitschüler zu spielen Keine Statistiken aufzeigbar
Kostenlose Version, 1€/ Monat für Go, 1,67€ für Plus Komplett kostenlos
Screenshot: Quizlet-Vokabeln

 

Offline

…geht bei Quizlet nur in einer bezahlen Version.
Buffl hingegen lässt bereits heruntergeladene Sets im Cache, neue können jedoch nur bei bestehender Internetverbindung erstellt werden.

Diesen Aspekt sollte man gerade beachten, wenn man täglich längere Busfahrten durch die Walachei macht…

 

Fazit

Dadurch, dass man bei Buffl keinen Text zur Abfrage eingeben kann, finde ich es nicht besonders hilfreich.
Ich konnte mir die Vokabeln auch deshalb gut merken, weil ich sie öfter abgetippt habe. Deshalb bleibe ich bei Quizlet, auch wenn das Design von Buffl moderner ist.

Wer hingegen einfach nur sein Karteikartensystem ersetzen möchte, kann hier, bei Buffl, definitiv seine Vorteile finden.

Weil beide Dienste kostenlos sind, und jeder individuell lernt, lohnt es sich, einfach mal einen Account zu erstellen und die Eingabe auszuprobieren.

 

 

Freundliche Grüße

Ihr

Niklas Krupka

 

www.niklas-krupka.de

info@niklas-krupka.de

Über Niklas Krupka 39 Artikel
Niklas Krupka ist Mitglied des Verbandes der niedersächsischen Jugendredakteure (VNJ) und Chefredakteur der Schülerzeitung „Der Silberkämper“. Er engagiert sich in der Jugendfeuerwehr als Kreisjugendsprecher und ist damit für über 1400 Kinder- und Jugendliche im Landkreis Peine zuständig. Bereits seit frühen Jahren interessiert er sich für Technik, sodass er mittlerweile ein ausgeprägtes Wissen hat.